top of page

SFZ Inside portraitiert Domenica Peng

In der Rubrik SFZ Inside stellen wir die Mitglieder der Sportfreunde Zürich vor



Sportfreundin Theresa Mörtl

Sportfreundin Domenica ist ca. seit 2018 bei den Sportfreunden Zürich – sofern dies keine Fake-News sind :) Ihre Energiespeicher füllt sie am liebsten mit Capuns von ihrer Mama sowie im oder auch am Wasser.


Was bedeutet Sport bzw. Bewegung für dich?

Freiheit pur – es ist etwas was dem Körper und der Seele gut tut.


Welche Sportart ist deine Liebste?

Triathlon als Ganzes; müsste ich da eine Sportart auswählen ist es das Schwimmen, wobei Velofahren stark auf der Aufholjagd ist.


Was macht für dich den Reiz an dieser Sportart aus?

Ich bin für sehr viele unterschiedliche Sportarten zu begeistern und beim Triathlon habe ich die Möglichkeit mehrere Disziplinen in eine zu verpacken.


Wie bist du zum Sport gekommen?

Ich war seit meiner Kindheit immer in verschiedenen Sportvereinen dabei und seit ich weiss, haben wir uns mit der Familie viel draussen in der Natur bewegt (wandern, skifahren, schwimmen und und und).


Wenn du dich in 3 Worten beschreiben müsstest, wären das?

Fröhlich, vielseitig und das Wort Steinbock darf nicht fehlen 😉


"Vor dem Rennen darf ein Toast mit Butter & Honig nicht fehlen."


Welches (sportliche) Vorbild inspiriert dich?

Da gäbe es unzählige Persönlichkeiten aus unzähligen Sportarten aufzuzählen.


Kurz und schnelle Einheiten oder lieber lang und gemütlich?

Da bin ich schon eher bei lang und gemütlich dabei. Wobei die Definition von kurz & schnell oder eben lang & gemütlich schon auch eine Rolle spielt.


Morgenstund hat Gold im Mund oder lieber Nachtschwärmer?

Ich gehöre definitiv zu den Eulen.


Hast du ein nächstes sportliches Ziel, auf das du dich vorbereitest oder welches dir im Kopf schwirrt?

Ganz konkret nicht; sicherlich würde ich in naher Zukunft gerne mal einen 70.3 absolvieren (vielleicht sogar in einem nordischen Land) oder auch bei einem Traillauf wie beispielsweise dem Rheinquelle-Trail teilnehmen.


Hast du ein Ritual vor jedem Rennen?

Ja – vor dem Rennen darf ein Toast mit Butter & Honig nicht fehlen.


Womit füllst du am Liebsten deine Energiespeicher auf?

Ein feiner Shake aus Nadia Damaso‘s Kochbuch ist hoch im Kurs und als Gericht schlägt nichts die Capuns von Mama.


Für welche drei Dinge in Deinem Leben bist Du am dankbarsten?

Gesundheit, Familie und Wasser (egal in welcher Form – See, Meer, Schnee oder auch aus dem Hahn zum Trinken)


Wenn Du eine Sache auf der Welt verändern dürftest: Was wäre das?

Mehr Gerechtigkeit.


Auf was könntest Du in Deinem Leben nicht verzichten?

Berge oder auch sauren Most 😉


Wenn Du drei Wünsche frei hättest: Welche wären es?

Gesund bleiben, mehr Frieden und dass es auch in Zukunft noch viele schöne Wintertage gibt.


Was darf in deinem Urlaubskoffer nie fehlen?

Badekleid, egal wohin dass es geht.


Wenn dein Leben ein Buch wäre, welchen Titel würde es haben?

Alles kommt so, wie es kommen muss…also rock das Leben!




Herzlichen Dank Domenica für dieses Inside. Wir wünschen dir für das kommende Jahr viele Herausforderungen und schöne (sportliche) Erlebnisse!



 


37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page